Legends of Pegasus oder Legends of Bugs

Veröffentlicht: August 14, 2012 in Allgemein

Hallo kleine community !!!

2 Jahre hatte ich mich versteckt und diesen Blog leider schon vergessen gehabt. Aber dank Legends of Pegasus oder besser gesagt dem vermurkstem Releases vom diesem „Spiel“ hat mich die Leidenschaft wieder gepackt euch liebe Leser und Gamer vor solchen möchtegern AAA-Titeln zu bewahren.

PS: am Ende des Aritkels erwartet euch eine kleine Überraschung in Form eines Interviews zu LoP.
Kurz nur Info:
Legends of Pegasus ist ein 4x Weltraum Strategiespiel des deutschen Entwickler Teams Novacore-Studios und wurde von dem Publisher  Kalypso Media am 10.08.2012 veröffentlicht.
Es kostet wie jedes andere vollwertige Spiel zwischen 40 – 50 € je nach Handel.

Das ist genau das Problem. Es ist nicht Vollwertig !!!

Wie viele von euch schon aus etlichen Foren oder dem sehr bekannten Amazon Kunden Rezessions Forum schon gelesen haben ist dieses Spiel einfach unspielbar. Es sind unmengen an Bugs und Design Schnitzer enthalten und darüber hinaus läuft es extrem instabil. Es stürzt ziemlich oft ab und das in aller Regelmäßigkeit, selbst nach 2 updates gibt es kaum eine spürbare Verbesserung.

Das tragische an der ganzen Sache ist jedoch, dass dieses Spiel extrem viel Potenzial hat. Ich habe es soweit es möglich war gespielt und kann nur sagen es ist im Kern ein Fantastisches Spiel. Das Genre der 4x Spiele ist schon rar genug gesät. Darüber hinaus im Weltall mit der angenehmen Grafik die Legends of Pegasus mitbringt und dem Schiff Editor, dem Feedback der Planeten nach Kolonisierungen und und und, habe ich insgeheim einen gebürtigen Genre Nachfolger von Master of Orion erwartet. Es macht auch noch verdammt spaß, wenn man von Abstürzen und Bugs absieht.
Dieses Spiel hat verdammt viel Potenzial!

Umso trauriger macht es micht das Spiel so verseucht ist und ein Release eindeutig zu früh kam. Viel zu früh. Aber wie kann sowas passieren ? Ich glaube nicht das ein Entwickler Team fast 2 Jahre an einem Titel arbeitet um sich am ende so einfach selbst um die loorbeeren zu bringen.

Ich hab im Netz ein Video gefunden mit einem Interview zu Port Royal und Legends of Pegasus in dem sehr schell klar wird wie es dazu kommen konnte, wenn man zwischen den Zeilen liest, die Branche etwas kennt und vorallem den Publisher Kalypso Media. Den Link zu diesem Video findet ihr am Ende dieses Artikels. Das Interview zu Legends of Pegasus beginnt ab ca. 7 Minuten. Es wird auch darüber gesprochen das es bei der Entwicklung bereits massive Probleme mit Abstürzen gab und wie man zu dem Publisher Kalypso Media kam.

Was jetz folgt sind ausschließlich meine Gedanken zu diesem Thema. Ich möchte niemanden etwas unterstellen, dennoch denke ich das es sich so ähnlich abgespielt hat:

Wie aus dem Interview bekannt haben sich die beiden Entwickler von Novacore nach dem Studium diverser Projekte gewidmet. Darunter auch Legends of Pegasus welches das Hauptprojekt ihrer Arbeit war und leider noch ist ( patches…) Ein Team mit sicherlich viel Leidenschaft am Beruf, 2 richtige Gamer eben, mit sicherlich viel Know How, aber leider mit zu wenig Erfahrung und Unterstützung die es braucht um ein AAA Titel so zu entwickeln, dass es bei Release auf fast allen Pc unterschiedlichen Hadware Systemen die es gibt läuft und das Bugfrei. Sie hatten die Idee und haben sie umgesetzt. Mit diesem Prototyp haben sie sich auf Spiele Messen den Publishern vorgestellt und Kalypso hat sich bereit erklärt dieses Team und das Projekt zu unterstützen.

Bis hier klingt noch alles gut. Leider scheint Kaylpso ein Publisher der Marke „schnell entwickeln und raus auf dem Markt“ zu sein. Immerhin haben sie dieses Image nicht von irgendwoher….

Ich denke mir einfach das Kalypso es versäumt hat ein oder 2 erfahrene Programmierer dem kleinen Novacore Studio zur verfügung zu stellen und es in Kauf genommen hat das Spiel frühzeitig zu releasen, da jeder Tag mehr Entwicklungszeit also Geld kostet.

Mir tut es sehr leid. Einserseits tun mir die Entwickler leid. Sie haben ein wirklich tolles Spiel entwickelt, eines Genres von dem es eh zu wenige Spiele gibt und mussten es viel zu früh veröffentlichen. Welcher Imageschaden dadurch entsteht möchte ich nicht absehen. Auf der anderen Seite tun mir natürlich die Käufer leid. Ganz ehrlich jedem der dieses Spiel gekauft hat BRENNT DER ARSCH. Mal ehrlich. 44 Euro für ein unspielbares Spiel ist eine Frechheit. Es ist Abzocke!!! Für 44 euro fülle ich meinen Kühlschrank für eine ganze Woche und vielleicht sogar mehr. Das sind fast 90 Mark !!!

Naja Was solls. Das Kind ist in den Brunnen gefallen und nun bleibt nur noch Schadensregulierung übrig. Leichter gesagt als getan. Immerhin gibt sich dieses Team Mühe. 2 Updates wurden schon rausgebracht und ein Ende ist nicht in Sicht. Dennoch denke ich nicht das es was bringt. Zum einen sind es massive Bugs die man so einfach nicht wegpatchen kann und zum anderen versagt die Komplette Ki im freien Spiel, welches das eigentliche Spiel ist. Kampagne hin oder her, für mich ist die Kampagne nur ein schönes Tutorial. Das eigentliche Spiel ist der Skirmish modus und dieser ist momentan nichts weites als ein schöner Weltraum Simulator in denen man schöne Planeten entdecken kann. Ohne eine Gegner Ki absolut nicht spielbar und der Multiplayer geht auch net^^

Ich bin dafür dieses Spiel vom Markt zu nehmen um es nochmals zu überarbeiten und es dann erneut aber fehlerfrei zu veröffentlichen. Am besten wäre es sich einen neuen Publisher zu suchen, welches das Team tatkräftig unterstützt bei der Entwicklung. Bei Kalypso habe ich keine Hoffnung. Leider bleibt das glaube ich ein Traum. Eins ist jedoch gewiss, dieses Spiel hat verdammt viel Potenzial und ich bin mir sicher dass es in der Lage wäre ein würdiger Nachfolger von Master of Orion zu werden, wenn ja…wenn das Wörtchen wenn nicht wär.
Schaut euch unbedingt dieses Video auf dann geht euch ein Licht auf.

http://www.gameone.de/blog/2012/5/interviews-port-royale-3-legends-of-pegasus

 

bischen runterscrollen und angucken, ab Minute 7 geht es speziel um LoP.

Ich hoffe das ich jedem hiermit helfen konnte. Wie gesagt kauft euch das Spiel in diesem Zustand auf keinen Fall. Sparrt euch die Mäuse. In knapp 2 Monaten kommt X-com enemy unknown raus. Ich erwarte nicht weniger als ein Top spiel. Wenigestens gibt es jetzt schon jede Menge Videos und Gameplay trailers dazu im gegensatz zu LoP. Davon gab es im Netz fast nichts zu sehen.

Vielen Dank und allen noch schöne Stunden am heimischen PC =)

PS: hier der Link zum Kalypso Forum:

http://forum.kalypsomedia.com/showthread.php?tid=15732

Advertisements
Kommentare
  1. dogwatcher sagt:

    Da wurde ja anderweitig schon viel geschrieben.. ich bin der Meinung man kann das kurz fassen:

    Unerfahrenes, junges Team hat sich übernommen und der Publisher hat auch nicht alle Zeit/Geld der Welt.

    Woher soll denn das Geld jetzt noch kommen? „Nachbessern, nachbessern“ schreien wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, ist leicht getan.. ich denke mal das Budget ist schon lange gesprengt, alles weitere führt in die Miesen (wenn das nicht schon lange passiert ist) und ob das Entwicklerstudio und der Publisher überleben, bleibt fraglich… einen wird es wohl mindestens erwischen mit etwas Pech.

    Ich denke, die Branche hat ein Strukturproblem: Um das Niveau zu halten was die Gamer heute wollen (die sind Triple-A verwöhnt) werden immere höhere Budgets und größere Teams benötigt.. wer will und kann das heute noch stemmen? Bei Nischentiteln mag das zwar nicht so arg sein, aber auch hier wird das etwas durchschlagen.

    Ich empfehle die Lektüre dieser Seite hier..

    „The Rise of Costs – The Fall of Gaming“

    http://www.notenoughshaders.com/2012/07/02/the-rise-of-costs-the-fall-of-gaming/

    Da kann einem schwindelig werden.

    Das ist wie eine große Blase, die am platzen ist.

    • Danke für dein Kommentar und dem Link.
      Scheint so als würde nach der Immobilien Blase nun die Gaming Blase platzen. Die Spiele an sich samt Industrie haben sich in den letzen Jahren sehr verändert. Bin echt gespannt wie sich diese Entwicklung in den nächsten Jahren weiter entwickelt. Mir scheint es als versuche man Gameplay technisch einen Schritt zurück in Richtung oldschool zu gehen nach diesen ganzen Mainstream Spielen für die breite Masse. Oder man versucht diese beiden Komponenten miteinander zu verbinden. LoP hat für mich sehr interessante Ansätze die ich leider wegen massiven Bugs nicht richtig auskosten und erkunden konnte. Irgendwo wird man versuchen müssen alle Geschmäcker zu treffen. Ich denke die Generation Call of duty hat nach dem xten Ableger auch die Nase voll immer wieder das gleiche zu spielen nur mit veränderter Optik und Background. Ich bin sehr gespannt auf X com enemy Unknown. Ich denke bei diesem Spiel wurde ein guter Twist zwischen Story, gameplay, Grafik und spielbarkeit auf PC und Konsolen gleicher maßen gefunden. Es erinnert stark an alte Zeiten und sieht sehr modern aus und spielt sich hoffentlich auch so. Bin sehr gespannt.

  2. Sugel sagt:

    Ausser der Tatsache,dass man nicht selber spielen kann,sondern nur das Spiel so zusagen “beaufsichtigt“ ist alles ok. Ich empfehle dieses Spiel mit großem Lob. Und man sieht,dass Tausende an diesem Spiel beteiligt sind,deswegen kann ich euch sagen,dieses Game ist sehr beliebt und wird immer beliebter. Gute Arbeit OFM-Team.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s